Community Life Berufsunfähigkeitsversicherung – Testbericht & Erfahrungen 2020

  • weltweiter Versicherungsschutz
  • online abschließbar
  • Festpreis der Beiträge
  • finanzielle Unterstützung
  • einfache Anpassung des Versicherungsschutzes
94/100
SEHR GUT
Preis-Leistung:
Kundenservice:
Website:

Allgemeines

Community Life ist anders als gewöhnliche Versicherungen. Das Motto lautet fair, transparent und sozial. Der Versicherungsnehmer kann seine Versicherung ganz nach seinen Bedürfnissen mit entwickeln. Vorteil der Versicherung ist der gegenseitige Austausch, gemeinsam wird mehr erreicht. Im Berufsunfähigkeitsversicherungstest überzeugt sie vor allem mit einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis, dem einfachen Online-Abschluss und dem papierlosen Online-Self-Service. Community Life bietet transparente und verständliche Versicherungslösungen. Beratung und wichtige Informationen über den Versicherer und seine Produkte sind jederzeit für den Kunden verfügbar und zugänglich. Soziales Engagement und Mitbestimmung haben einen hohen Stellewert. Das Wichtigste ist jedoch, dem Kunden eine bestmöglichste Absicherung zu einem fairen Preis zu bieten. Der Versicherungsnehmer steht im Mittelpunkt. Zu den Leitlinien zählen volle Kostentransparenz, Qualität, Verständlichkeit und Sicherheit. Versicherer und Kunde bilden eine Gemeinschaft.

WEITERE VERSICHERUNGEN DER COMMUNITY LIFE

Berufsunfähigkeitsversicherung

  • monatliche Rentenzahlung bei Berufsunfähigkeit
  • Festpreis der Beiträge
  • online abschließbar
  • weltweiter Versicherungsschutz

Risikolebensversicherung

  • tägliches Kündigungsrecht
  • anonyme Online-Risikoprüfung
  • günstiger Festpreis
  • online abschließbar

Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung handelt es sich um eine Invaliditätsabsicherung. Sie kann sowohl selbständig oder als Zusatz zu einer Rentenversicherung oder Lebensversicherung abgeschlossen werden. Die Absicherung der Berufsunfähigkeit dient der Erwerbsabsicherung. Mit Eintritt der Berufsunfähigkeit können Betroffene ihre bisherige berufliche Tätigkeit nicht mehr in vollem Umfang ausüben. Selbständige und Arbeitnehmer verlieren in einem solchem Fall einen großen Teil des bisherigen Einkommens. Das ist in den meisten Fällen existenzbedrohlich.

Durch die Absicherung mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung soll zumindest ein Teil des wegfallenden Einkommens aufgefangen werden. Daher wird die Berufsunfähigkeitsversicherung auch als Absicherung des Arbeitskraftverlustes bezeichnet. Die Absicherung gegen den Verlust der Arbeitskraft ist die wichtigste private Versicherung, die jeder Berufstätige haben sollte. Der Versicherungsfall und somit die Leistungspflicht der Versicherungsgesellschaft tritt ein, wenn eine Berufsunfähigkeit von 50 % diagnostiziert wurde. Dann zahlt der Versicherer die vereinbarte Berufsunfähigkeits-Rente. Die monatliche Renten-Zahlung soll zumindest einen Teil des wegfallenden Einkommens des Betroffenen ersetzen. In den meisten Fällen ist eine Zahlung der Berufsunfähigkeits-Rente bis zum Eintritt des gesetzlichen Rentenalters vereinbart.

VersicherungsLeistungen

Um eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen zu können, müssen bestimmte Bedingungen erfüllt sein. Die besten Chancen haben junge und gesunde Antragsteller, die einen Beruf mit einem geringen Risikoprofil ausüben. Liegen hingegen Vorerkrankungen vor, wirkt sich das auf die Berufsunfähigkeitsversicherung Kosten aus. Dem Antragsteller drohen Risikozuschläge oder Leistungsausschlüsse. Im schlimmsten Fall kann der Versicherer den Antrag auch ablehnen. Statistisch gesehen wird jeder vierte berufsunfähig.

Grundvoraussetzung für den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsvorsorge ist die wahrheitsgemäße Beantwortung der Gesundheitsfragen. Wichtige Voraussetzungen beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung sind das Alter und der Beruf. Je früher eine Berufsunfähigkeit abgeschlossen wird, desto günstiger ist dies für den Antragsteller. Je älter der Antragsteller beim Abschluss der Versicherung ist, desto höher kann auch die Versicherungsprämie ausfallen. Bei einigen Versicherungsunternehmen ist ein Höchsteintrittsalter zwischen 55 und 60 Jahren festgelegt. Ebenso wichtig wie das Eintrittsalter ist der Beruf des Antragstellers. Die Versicherungsnehmer werden in unterschiedliche Berufsgruppen mit verschiedenen Risikoprofilen eingeteilt.

WELCHE LAUFZEITEN SIND MÖGLICH UND EMPFEHLENSWERT?

Die Berufsunfähigkeitsrente von Community Life sollte so hoch sein, dass die private Altersvorsorge weiter gespart werden kann. Dies resultiert daraus, da eine Berufsunfähigkeit auch die gesetzlichen Rentenansprüche enorm senken wird.

Außerdem sollte die Berufsunfähigkeitsversicherung so gewählt werden, dass nach dem Ende der Vertragslaufzeit direkt in die Altersrente übergegangen werden kann. Die meisten Menschen treten mit 67 Jahren in die Rente ein. Im Allgemeinen liegt es an dem Betroffenen selbst, die richtige Rentenhöhe zu finden. Community Life empfiehlt, 60 Prozent des monatlichen Bruttolohns zu versichern, damit der Betroffene gut abgesichert ist.  Die Laufzeiten ergeben sich dann daraus, wie viel man regelmäßig einzahlen möchte.

Was sind Gesundheitsfragen und wie hoch sind die Kosten?

Die Kosten von der Berufsunfähigkeitsversicherung bei der Community Life sind von unterschiedlichen Faktoren abhängig. Einige davon können beeinflusst werden, andere nicht.

Der erste Faktor wird von dem eigenen Beruf dargestellt. Jeder Beruf wird in eine Gruppe eingeordnet und demnach werden die Beiträge kalkuliert. Jeder, der in gefährlichen, riskanten oder stark körperlich anstrengenden Berufen arbeitet, muss mehr einzahlen als jemand, der einen Beruf ausführt, der ein geringeres Risiko beinhaltet.

Der zweite Faktor wird von dem eigenen Alter dargestellt. Das Alter bei Vertragsbeginn ist entscheidend. Jüngere Antragsteller müssen weniger bezahlen als ältere Antragsteller. Dies resultiert daraus, da das Invaliditäts-Risiko mit zunehmenden Alter steigt.

Der dritte Faktor wird von der Laufzeit repräsentiert. Es ist wesentlich günstiger, wenn man sich nur bis zum 60. Geburtstag schützen lässt als tatsächlich bis zum Renteneintrittsalter. Allerdings sollte hier beachtet werden, dass die Laufzeit später nicht mehr verändert werden kann. Der vierte Faktor wird von der Rentenhöhe dargestellt. Der Beitrag verringert sich nämlich, wenn die Rentenhöhe bei Vertragsbeginn zum Beispiel um 20 Prozent gesenkt wird. Durch diese Vorgangsweise können die Kosten beeinflusst werden, ohne dass die Qualität des Versicherungsschutzes leidet. 

Der Gesundheitszustand des Antragstellers wird umfangreich geprüft. So schätzt der Versicherer ein, wie wahrscheinlich der Eintritt Berufsunfähigkeit beim Antragsteller ist. Eine Erkrankung oder ein plötzlicher Unfall sind nicht vorhersehbar. Liegen jedoch gegenwärtig gesundheitliche Einschränkungen oder sogar chronische Erkrankungen vor, wird das Risiko einer Berufsunfähigkeit dadurch natürlich erhöht. Das hat wiederum entsprechende Risikozuschläge zur Folge. Die Gesundheitsfragen der Versicherungsgesellschaften beziehen sich meistens auf die letzten fünf Jahre.

Schwere psychische Erkrankungen und Krankenhausaufenthalte müssen meistens sogar rückwirkend für bis zu zehn Jahren angegeben werden. Auf gar keinen Fall dürfen wichtige Informationen über den Gesundheitszustand weggelassen werden. Bei nicht wahrheitsgemäßer oder unvollständiger Beantwortung, kann der Versicherer im Versicherungsfall die Zahlung der Berufsunfähigkeitsrente verweigern. Hier finden Sie auch einen Testbericht der CosmosDirekt Versicherung.

Was passiert bei einem berufswechsel

Sollte ein Berufswechsel vorliegen, dann kann es sinnvoll sein, wenn ein Wechsel des Tarifs vorgenommen wird. Dies ist dann der Fall, wenn der andere Tarif bessere Konditionen bereitstellt.

Allerdings muss beachtet werden, dass die meisten Verträge nicht damit ausgestattet sind, dass ein späterer Berufswechsel gemeldet werden muss. Es darf aber nicht vergessen werden, dass sich vielleicht auch das Risiko verändert, wenn ein neuer Beruf ausgeübt wird, der weniger körperliche und handwerkliche Tätigkeiten beinhaltet. Wenn dies der Fall sein sollte, sollte eine neue Berechnung bei der Community Life gefordert werden.

Welche Berufe sind am häufigsten betroffen?

Bei folgenden Berufen ist das Risiko, frühzeitig aus gesundheitlichen Gründen berufsunfähig zu werden, höher:

  • Gerüstbauer
  • Dachdecker
  • Bergleute
  • Pflasterer
  • Fleisch / Wurstwarenhersteller
  • Estrichleger
  • Fliesenleger
  • Zimmerer
  • Maurer
  • Stukkateure und Verputzer
  • Sprengmeister
  • Isolierer
  • sonstige Bauhilfsarbeiter, Bäcker, Stauer

Vorteile

  • Monatliche Rentenzahlung bei Berufsunfähigkeit
  • Versicherungsschutz für die Berufsunfähigkeit gilt weltweit
  • Flexible Auswahl der Laufzeit der Versicherung und des Absicherungsbedarfs
  • Festpreis der Beiträge für die gesamte Dauer der Versicherung
  • Beibehaltung des Versicherungsschutzes auch bei Berufswechsel
  • Anpassung des Versicherungsschutzes an neue Lebensumstände ist ohne erneute Gesundheitsprüfung möglich
  • Kein Verlust des Versicherungsschutzes bei finanziellen Engpässen: bis zu 6 Monatsbeiträge aussetzen und später nachzahlen
  • Absicherung einer Monatsrente von 250 € bis 10.000 € möglich
  • Faire und verständliche Versicherungsbedingungen
  • Verständliche Darstellung der Versicherungskosten
  • Online abschließen und verwalten – ohne Papier und Postweg

TIPPS FÜR DEN ABSCHLUSS BEI DER Community life VERSICHERUNG

Um den Abschluss der Berufsunfähigkeit bei der Community Life möglichst profitabel zu gestalten, sollten einige Tipps beachtet werden:

  • Es ist wichtig, zu wissen, dass keine erneute Gesundheitsprüfung erfolgen muss, wenn der Versicherungsschutz angepasst wird. Aufgrund dessen sollten sich die Betroffenen auch keiner weiteren Gesundheitsprüfung unterziehen.
  • Außerdem sollte beachtet werden, dass der Versicherungsschutz nicht verloren geht, wenn ein finanzieller Engpass entsteht. Bei der Community Life können bis zu sechs Monatsbeiträge später nachgezahlt werden. Das sollte auf jeden Fall in Anspruch genommen werden, wenn es vorübergehend nicht anders geht. Die Absicherung der Monatsrente ist von 250 Euro bis 10.000 Euro möglich. Trotzdem empfiehlt Community Life, 60 Prozent des monatlichen Bruttolohns abzusichern, damit nicht von einem Tag auf den anderen Tag große finanzielle Probleme auftreten.
  • Die Versicherung ermöglicht es, dass der Betroffene die Versicherung online abschließt. Dies sollte in Anspruch genommen werden, da so die Umwelt entlastet wird, indem kein Papier benutzt wird. Außerdem erspart man sich eine Menge an Zeit, da der Postweg wegfällt.

Fazit

Im Berufsunfähigkeitsversicherung Test schneidet die Berufsunfähigkeitsversicherung von Community Life durchweg positiv ab. Die Community Life Erfahrungen loben vor allem die große Transparenz sowie das Preis-Leistungs-Verhältnis des Versicherers. Der Antrag kann papierlos online abgeschlossen und verwaltet werden. Der Versicherungsschutz kann jederzeit an die persönlichen Verhältnisse des Versicherungsnehmers angepasst werden. Generell empfiehlt es sich, eine Berufsunfähigkeitsversicherung so früh wie möglich abzuschließen. Natürlich sollte man, sofern dies möglich ist, die Versicherung testen um sicher zu gehen, dass es der richtige Anbieter ist.

Kundenerfahrungen

0 86 100 1
86%
Average Rating
Rate it!
close

Success! Thanks a lot for taking time providing a review.

close
Mit Versenden des Kommentars gebe ich meine Erlaubnis, dass meine angegebenen Daten aus dem Formular gespeichert werden und auf dieser Website verbleiben, bis das Kommentar vollständig entfernt wurde oder die Meinungsäußerungen aus rechtlichen Gründen zurückgesetzt werden müssen. Hinweis: Sie können Ihr Einverständnis jederzeit in Zukunft per E-Mail, welche im Impressum auffindbar ist, widerrufen. Weitere Informationen zum Umgang mit Benutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
  • Preis-Leistung
    89%
  • Kundenservice
    86%
  • Website
    83%